Aktuelles - BSG Hemsbach

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

BSG - Aktuell

Vereinstreue prägt die Gemeinschaft                                                         24.11.2018
Jahresabschluss der BSG Hemsbach mit Ehrungen                                                    
Vorsitzender Erich Launer konnte in der Gaststätte „Zum Hasentreff“ nahezu 90 Mitglieder und Freunde der BSG Hemsbach begrüßen. Damit war der Saal voll belegt. Sein Dank galt zum Abschluss des Jahres insbesondere den Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie den Mitarbeitern in der Vereinsführung. Für die Ehrungen und die Führung durch den Nachmittag waren die 2. Vorsitzende Annelore Palme und Schriftführer Bernhard Krug verantwortlich.
Gerade langjährige Mitglieder tragen und prägen unseren Verein, so Krug in seinen Ausführungen vor den Ehrungen. Sei es einfach durch ihr Dabei-Sein, durch so manche Mithilfe z. B. bei unseren Festen oder Ausflügen und nicht zuletzt durch ihre
ihre jeweilige Eigenart, durch ihre Persönlichkeit, ihre ganz eigene Art des Redens, des Lachens, der Mimik und Gestik. Und was wären die Veranstaltungen eines Vereines ohne einen guten Zuspruch der Mitglieder, so wie z. B. heute. Sie sind es also alle Miteinander, so Krug weiter, die Leben in die Bude bringen. Sie alle sorgen für eine familiäre Atmosphäre in unserem Verein.  
Zu den Ehrungen: Ehrenurkunden erhielten für 15 Jahre Mitgliedschaft Anneliese Fischer, Hildegard Braun, Dieter und Gisela Seidel, Rosemarie Rößling, Carmen Kilian, Gudrun Preuß, Erich Laudenklos und Elisabeth Knapp. 20 Jahre dabei sind Helge Leipf, Dieter Wilhelm, Margarete Niegemann, Siegfried Hajek, Wilbert Döffinger und Klaus Siebold; 25 Jahre sind Suzanne Seitz-Töltl und Ingeborg Pischel, die Kassiererin des Vereins, Mitglied. Bereits 30 Jahre ist Melitta Metzinger im Verein. Für 35 Jahre konnten Helga Becker und für 40 Jahre Kurt Ramge geehrt werden.  
Eine besondere Ehrung wurde dem Vorsitzenden Erich Launer zuteil. Mit einem besonders herzlichen Applaus dankten die Anwesenden ihm für 45 Jahre Mitgliedschaft, davon 23 Jahre als Vorstand. Ein besonderer Dank ging in diesem Jahr noch an Ingrid Bauer und Karl Gumb, die sich beim jährlichen Grillfest besonderes eingebracht hatten.  
Den weiteren Nachmittag verbrachte man bei Kaffee und Kuchen und guter Unterhaltung.  Die Ehrungen waren durch Gesangsdarbietungen von Hiltrud Sanchez umrahmt worden. In Gedichtform lobte Alfred Becker das Engagement von Erich Launer. Weitere Darbietungen brachten Alfred Becker, Alwin Sander und Fritz Blümmel ein. Angelika Siebold und Gerda Greiner sorgten mit ihrem Flötenspiel für weihnachtliche Stimmung, die Lieder wurden gerne mitgesungen. Jolande Hohenadel erinnerte mit ihrem Gedicht an die Weihnachtszeit vergangener Jahre und wünschte allen, dass es wieder ein Weihnachtsfest werden wolle, wie man es als Kinder erlebt hatte. Einig war man sich in der Vorfreude auf ein neues und hoffentlich gutes neues Vereinsjahr 2019.                                                                     (BK)

__________________________________________________________________________________________________

BSG - Grillfest   
   
                                                                             (21.Juli 2018)
Trotz unklarer Wetterlage konnte Vorsitzender Erich Launer am Vereinshaus der BSG Hemsbach über 90 Teilnehmer zum diesjährigen Sommer-grillfest begrüßen. Die Verantwortlichen hatten erstmals ein Zelt aufgestellt, so dass man auf alle Wetterlagen, ob Hitze oder Regen, bestens einge-stellt war. So war es kein Wunder, dass alle Gäste sehr zufrieden waren und bis lange in die Nacht bei guter Laune zusammen saßen. Wie immer gab es neben den fleischlichen Gaumenfreuden die selbstgemachten Salate und Kuchen.
Unter den Gästen konnte Erich Launer auch die sehr erfolgreichen Einzelsportler und Mannschaften beim Landesseniorensportfest begrüßen und ihnen die entsprechenden Urkunden und Medaillen aushändigen.
Den Helferinnen und Helfern wurde ein großes Lob ausgesprochen und ihnen für den besonderen Einsatz herzlichst bedankt. Im nächsten Jahr wollen sich alle wieder zu der geselligen Runde treffen.                                 (BK)

________________________________________________________________________________________________________________

"Fest des Sports"                   
im Schloßpark Eichtersheim in der Großgemeinde Angelbachtal                                (29.06.2018)
Der Landrat des Rhein-Neckar-Kreises Stefan Dallinger, hat die Sportabzeichen-Absolventen, die im Jahr 2017 zum 20. mal, 25. mal, 30. mal usw. in Gold erworben haben, in den Park des Wasserschlosses Eichtersheim eingeladen.
Von der BSG Hemsbach wurden die Mitglieder, Richard Weis für 30 x Gold, Erika Rößling und Erich Launer für jeweils 40 x Gold mit Geschenken persönlich vom Landrat beglückwünscht und geehrt.
Begleitet wurde dieser gelungene Festabend durch die Gesangsgruppe "Skylarks" aus Angelbachtal, einer Turngruppe vom TV 1913 aus Epfenbach, mit gekonnten Tänzen und dem Weltmeister und Olympia - Sieger in der Leichtathletik, Heinz Fütterer als Ehrengast mit jetzt bereits 86 Jahren.
Der Abschluss dieses Ehrensportfestes wurde vom Rhein-Neckar-Kreis mit einem köstlichen Buffet mit kühlen Getränken in der beginnenden lauen Sommernacht gekrönt.                                                                                (EL)

________________________________________________________________________________________________________________

Die Sportabzeichen sind verliehen                                                             (21. 04. 2018)
Die BSG Hemsbach hat die Sportabzeichen für das Sportjahr 2017 an erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler verliehen. Vorsitzender Erich Launer konnte im Vereinsheim am Wiesensee nahezu alle Teilnehmer an der Sportabzeichenprüfung be-grüßen.
Bürgermeister Jürgen Kirchner überbrachte die Grüße und Glückwünsche der Stadt Hemsbach.
In seiner Ansprache ging auch er auf das große Engagement bei der BSG Hemsbach ein. Dies gelte natürlich für die Sportler, aber auch für die im Ehrenamt für den Verein Tätigen. Für das Jahr 2018 wünschte er allen Sportlerinnen und Sportlern weiter viel Fitness und Gesundheit.
Gemeinsam verliehen Bürgermeister Kirchner und Vorsitzender Erich Launer die Sportabzeichen. Richard Weis, mit 91 Jahren der älteste Teilnehmer an den Prüfungen, konnte das Goldene Sportab-zeichen bereits zum dreißigsten Male erwerben.
"Dauerathleten" sind Erika Rößling und Erich Launer, die 40-mal das Abzeichen erfolgreich abgelegt haben.
Die Mitgliedschaft in der BSG ist keine Voraussetzung für die Teilnahme an den Prüfungen für das Sportabzeichen und dem vorherigen Training. Abschließend lud Erich Launer zum gemütlichen Teil des Ehrungsnachmittags ein.
Die erfolgreichen Sportler waren:
Stefan Mang bereits 4 mal, Tomasz Mazik 4, Reinhard Esen 7, Wolfgang Gärtner 7, Dr, Bernhard Scholtyssek 7, Holger Buchwald 8, Karin Becker 12, Karl-Heinz Arnold 12, Heinrich Grünewald 12, Margit Ernst 13, Olaf Mayer 14, Hans-Jürgen Walther 18, Norbert Schmitt 21, Alfred Becker 22, Helge Leib 23, Inge Pischel 23, Marianne Reinhuber 26, Rolf Weis 26, Richard Weis 30, Erich Launer 40 und Erika Rößling 40.                                                                        (B.K.)

__________________________________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung  "BSG Hemsbach in ruhigem Fahrwasser"           (13.04. 2018)

Die diesjährige Jahreshauptversammlung verlief äußerst ruhig, gab es den keine Wahlen oder besondere Entscheidungen zu treffen. Vorsitzender Erich Launer begrüßte im vollbesetzten Vereinshaus die Mitglieder recht herzlich. Nach dem Totengedenken für sieben verstorbene Mitglieder gab er den Geschäftsbericht für das Jahr 2017 ab. Die im Jahr 2016 beschlossenen Sanierungsmaßnahmen sind abgeschlossen. Das Vereinsheim erhielt ein neues Dach, der Außenanstrich ist erfolgt und die Pflege des Grundstückes bestens geregelt. Für die nächsten Jahre ist damit das Vereinsheim auf dem Laufenden. Erich Launer informierte die Mitglieder, dass der lang gehegte Wunsch der Übungsleiter und auch vieler Mitglieder nach einem barrierefreien Zugang zum Vereinsheim im Jahr 2018 umgesetzt werde. Es wird eine Rampe an der Südseite gebaut werden.  Anmerkung v. 19.05.18 : Die Maßnahme ist mittlerweile abgeschlossen !!
Der Dank Aller gehörte den Übungsleitern, aber auch dem Betreuer der Homepage, sowie den  Mitstreitern im Vor-stand, insbesondere der stellvertretenden Vorsitzenden Annelore Palme. Ein Dank ging auch an den Sportarzt des Vereines, Herrn Dr. Dr. Peter Schlüter.
Im Anschluss berichteten die einzelnen Fachbereiche über das abgelaufene Jahr. In allen Fachberichten wurde durchweg positiv berichtet. Ebenso gaben die Kassenwarte einen guten Bericht ab, die Revisoren bescheinigten eine ordnungsgemäße und übersichtliche Buchführung, sodass der gesamte Vorstand einstimmig entlastet wurde.
Die Hauptversammlung klang in gemütlicher Runde aus. Die Mitglieder freuen sich auf ein gutes Jahr 2018, besonders auf die Saison am Vereinshaus beim Wiesensee.                                                                           (B.K.)

__________________________________________________________________________________________________

BSG   Jahresabschlussfeier                                                            (2.12.2017)     
Zum Jahresabschluss zwei Ehrenmitglieder

Beim traditionellen Jahresabschluss der BSG Hemsbach blickte Vorsitzender Erich Launer im voll besetzten Saal der Gaststätte „Hasentreff“ nach der Begrüßung auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Aktivitäten zurück. 
Die BSG bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Bewegung, Rehabilitation und sportlichen Betäti-gung unabhängig vom Alter an. Dazu gehören Leichtathletik für das Sportabzeichen, Radsport, Gymnastik und Wassergymnastik, Muskelaufbau-
training und Reha-Sport für Herz und Kreislauf sowie Diabetessport. Besonders erwähnte Launer die Boccia-Gruppe, die den Verein und damit auch Hemsbach auf Landes- und Bundesebene vertritt und viele Meisterschaften errang. 
Sein Dank galt zum Abschluss des Jahres insbesondere den Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie den Mitarbeitern in der Vereinsführung. Für das neue Jahr beschreitet die BSG neue Wege mit einer Baby-Ballschule für Kinder zwischen 18 und 36 Monaten, die im Januar 2018 in der Uhlandschule beginnt. 
Im Verlauf des Nachmittags wurden wie jedes Jahr langjährige Mitglieder geehrt. Ehrenurkunden erhielten für 
15 Jahre Mitgliedschaft Ralf Kaupert, Karin Becker, Hannelore Herrmann, Hermann Joseph Egger, Thomas Bauernsachs, Ursula Westendorf, Angelika Schindler, Helga Helbig, Ingrid Bauer, Christel Döffinger und Brigitte Denzinger-Schöttler. 
20 Jahre dabei sind Maria Klemm, Norbert Schmitt und Maria Emmler, 25 Jahre ist Anneliese Pfliegensdörfer Mitglied. 
Bereits 30 Jahre sind Ilse Gutwein, Andreas Schmitt, Horst Schmitt und Richard Weis im Verein. 
Für 35 Jahre konnten Evi Gerhardt, Maria-Barbara Schostek und Erika Rößling geehrt werden. 
Besonders erwähnenswert ist die Mitgliedschaft von Dr. Bernhard Scholtyssek (45 Jahre) und Horst Jung (55 Jahre). 
Den Höhepunkt der Ehrungen stellte die Ernennung von Horst Jung und Altbürgermeister Hans Michel zu Ehrenmitgliedern dar. Beide gehören dem Verein seit über 50 Jahren an.
Den weiteren Nachmittag verbrachte man bei Kaffee und Kuchen, guter Unterhaltung und Darbietungen in Wort und Gesang von Annelore Palme, Alfred Becker, Alwin Sander, Fritz Blümmel, Hiltrud Sanchez und Gisela Tejero. Einig war man sich in der Vorfreude auf ein neues und hoffentlich gutes neues Vereinsjahr 2018.                                        (BK) 
                                                                                                                                                                              
________________________________________________________________________________________________________________

BSG Hemsbach verleiht Sportabzeichen                                                  (13.05.2017)
Großartige Leistungen auch in fortgeschrittenem Alter
Die Behinderten- und Freizeitsportgemeinschaft BSG Hemsbach e.V. verlieh jetzt die Sport-abzeichen des Jahres 2016 an erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler. 
Vorsitzender Erich Launer konnte im Vereinsheim am Wiesensee nahezu alle Teilnehmer an der Sportab-zeichenprüfung begrüßen. In seiner Einführung ging er auf das zurückliegende Sportjahr und die Erfolge ein. 26 erfolgreiche Teil-nehmer und Teilnehmerinnen, allesamt nahezu „im Seniorenalter“, legten das Sportabzeichen ab. Dazu kam noch das Sportabzeichen in Gold für 1 Jugendlichen (Dominik Mang). Insgesamt konnte die Teilnehmerzahl des Vorjahres gehalten werden. Launer bedankte sich bei Bürgermister Kirchner für die gute Betreuung der Sportanlagen und der BSG - Gruppe durch  die 
Mitarbeiter des Bauhofes und der Sportanlagen. Hier gebe es nie ein nein, sondern man erfahre durchgehend freundliche Hilfe bei allen Anliegen. Für die Zukunft wünschte er sich auch jüngere Teilnehmer an den Prüfungen. 
Bürgermeister Jürgen Kirchner überbrachte die Grüße und Glückwünsche der Stadt Hemsbach. In seiner Ansprache ging auch er auf die gelichbleibend hohe Zahl an Teilnehmern ein. Er beglückwünschte dazu den Verein und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass auch künftig viele Teilnehmer ihre Leistungen beim Sportabzeichen messen und nachweisen lassen. 
Zusammen mit Erich Launer und Werner Schuster nahm Bürgermeister Kirchner die Ehrungen vor. Besonders hervorzuheben sind der älteste Teilnehmer, Herr Richard Weis, mit 91 Jahren, der das Goldene Sportabzeichen bereits zu 29 male erwarb, sowie die "Dauerathleten" Erika Rößling und Erich Launer, die 39 mal das Abzeichen erfolgreich abgelegt haben. Nachdem er bei der Jahreshauptversammlung nicht anwesend sein konnte, ehrte Launer den bisherigen Schriftführer, Werner Schuster, für sein 14-jähriges Engagement im Vorstand. Schuster bleibt weiter Übungsleiter und Prüfer beim Sportabzeichen.
Abschließend lud Erich Launer zum gemütlichen Teil des Ehrungsnachmittags ein. Aktuelle Informationen zu den Prüfungsorten, dem Vereinsgeschehen und den Terminen können auf der Homepage www.bsg-hemsbach.de abgerufen werden.                                                                                                                                     (BK)

________________________________________________________________________________________________

BSG - Jahreshauptversammlung  2017                                                                         (26.04.2017)
"Der neue Vorstand ist der Alte"

Zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswah-len konnte Vorsitzender Erich Launer im vollbesetz-ten Vereinshaus die Mitglieder herzlich begrüßen. Nach dem Totengedenken für elf verstorbene Mitglieder gab er den Geschäftsbericht für das Jahr 2016 ab. 
Insbesondere ging er auf die erforderlichen Sanie-rungsmaßnahmen des Daches des Vereinsheimes und die Pflege des Grundstückes ein. Der Dank Aller gehörte den Übungsleitern, aber auch dem Betreuer der Homepage, Holger Buchwald, sowie den Mitstreitern im Vorstand, insbesondere der stellvertretenden Vorsitzenden Annelore Palme.
Der Mitgliederstand blieb nahezu unverändert. Ein Dank ging auch an den Sportarzt des Vereines, Herrn Dr. Dr. Peter Schlüter. Im Anschluss berichteten die einzelnen Fachbereiche über das abgelaufene Jahr. In allen Fachberichten wurde durchweg positiv berichtet. Besonders wurde darauf hingewiesen, dass es für die Gesundheit wichtig ist, regelmäßig an den Veranstaltungen teilzunehmen. 
Auch der gesellige Teil kam nicht zu kurz. Die geselligen Veranstaltungen konnten trotz des Todes von Ludwig Reinhuber organisiert und durchgeführt werden. Für die Häuselwirte Karin und Alfred Becker konnten noch keine Nachfolger gefunden werden. In diesem Jahr sind deshalb alle Mitglieder aufgefordert, bei der Bewirtung und Organisation der Feste mitzuwirken. Die Mitglieder sollen auch bei der Suche nach Ersatz helfen, um diese bisher hervorragend übernommene Aufgabe weiter zu gewährleisten. 
Die Kassenberichte von Inge Pischel und Alfred Becker wurden wohlwollend aufgenommen, die ordnungsgemäße Kassenführung wurde durch Revisorin Inge Buchwald auch in Namen von Olaf Mayer bestätigt. Damit konnte der Gesamtvorstand einstimmig entlastet werden.
Die anstehenden Neuwahlen wurden zügig durchgeführt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Im Ergebnis ist der alte Vorstand auch der Neue. Einzig das Amt des Schriftführers wurde neu besetzt. Für den bisherigen Schriftführer Werner Schuster wurde Bernhard Krug einstimmig gewählt. Neben Inge Buchwald ist künftig Heinrich Look der zweite Kassenprüfer anstelle von Olaf Mayer.
Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Erich Launer, 2. Vorsitzende Annelore Palme, Kassen-wartin Inge Pischel, Schriftführer Bernhard Krug, Beisitzer Fred Becker und Marianne Reinhuber, Webmaster Holger Buchwald.
Die Hauptversammlung klang in gemütlicher Runde aus. Die Mitglieder freuen sich auf ein gutes Jahr 2017, besonders auf die Saison am Vereinshaus beim Wiesensee.                                                                                 (BK)

__________________________________________________________________________________________________
Ehre wem Ehre gebührt !
BSG - Jahresabschlussfeier 2016
Zahlreiche Mitglieder zeichnete die BSG für ihre langjährige Vereinstreue aus.

Bei der Jahresabschlussfeier der BSG Hemsbach konnte sich Erich Launer über einen guten Besuch im festlich geschmückten „Hasentreff“ freuen. 
Bei der Begrüßungsrede wurden die sportlichen Erfolge auf Landes - und Bundesebene, der gute Besuch der wöchentlichen Angebote mit Reha -Maßnahmen, Fitness - und Gesundheitssport sowie die Geselligkeit in den Vordergrund gerückt.
Der Höhepunkt der Feier waren die Ehrungen von langjährigen Mitgliedschaften unserer treuen Mitglieder. Annelore Palme begann diesen Festabschnitt mit einem Zitat "Treue ist ein Geschenk" und vergleicht die Vereinstreue mit dem ältesten Baum Europas. Eine 1000-jährige Eiche in Bad Blumenau die selbst einen Blitzschlag im vorigen Jahrhundert überlebte und nach einer baumchirurgischen Behandlung ihre Vitalität wieder gewonnen hat. 
Als Dank und Anerkennung für 15 Jahre Vereinstreue ehrte Annelore Palme  Willi Bauer, Hans Fischer, Carsten Seib, Marc Lehrian, Sven Ahlheim, Gerd Scotti und Norbert Klein . Für 20 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Susanne Pfliegens-dörfer, Gabriele Geltermaier und Heinz Schultze ausgezeichnet. Die Urkunden für 25 Jahre nahmen Marianne Schröder, Phyllis Beltz und Rolf Weis entgegen. Für 35 Jahre wurde Markus Embach geehrt. Heinz Gärtner ist seit 45 Jahren Vereinsmitglied und wurde auch als langjähriger Vereinspressewart entsprechend geehrt. Stolze 50 Jahre unterstützt bereits Altbürgermeister Hans Michel den Verein mit seiner Mitgliedschaft.
Sehr unterhaltend und spannend lief das gesellige Programm mit humoristischen Vorträgen einiger Mitglieder ab. Fred Becker wartete mit einem Gedicht und schwierigen Quizfragen auf. Susanne Pfliegensdörfer und Hans Hofmann begeisterten die Anwesenden mit einer Ehetragödie über Hunger oder Nichthunger, die kein gutes Ende nahm, das Gericht dann aber ein mildes Urteil fällte. Annelore Palme hob in ihrem Vortrag den besonders wichtigen Gesellschaftsstand und unersetzbaren Wirtschaftsfaktor unserer Senioren hervor. Ohne die Senioren blieben die Wartezimmer in den Arztpraxen leer und die Flüge nach Mallorca würden sich drastisch reduzieren und vieles andere mehr würde einfach fehlen. Albin Sander und Fritz Blümmel begeisterten die Leute mit kurpfälzischen Mundartvorträgen. Gerda Greiner beschloss diesen geselligen Programmteil mit technischer Unterstützung von Angelika Siebold mit einem stimmungsvollen Weihnachtssong auf der Blockflöte.
Neben diesen positiven Aspekten musste der Verein auch einige traurige Nachrichten verkraften, wie Verluste von Vereinsmitgliedern und Ausfälle durch Krankheit und Alter in wichtigen Funktionen. So wurde sich bei Ludwig Reinhuber für seine langjährigen Tätigkeiten im geselligen Bereich sowie für die Organisation der Boccia – Turniere bedankt. Diese Aufgaben musste er aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Dadurch hat auch seine Frau Marianne kaum noch Zeit für den Verein und hat zunächst die Geburtstagsbetreuung an Karla Müller weitergegeben. Beide wurden mit einem großen Dankeschön und einem persönlichen Geschenk würdig verabschiedet.
Ganz besonders bedauern die Mitglieder die Kündigung der Bewirtungsbetreuung in unserem Vereinsheim. Karin und Fred Becker haben eine hervorragende Arbeit geleistet für die, wenn überhaupt, nur sehr schwer Nachfolger gefunden werden können. Auch diese Verabschiedung wurde entsprechend dankend untermauert.                               (EL)

__________________________________________________________________________________________________


BSG-Grillfest am Wiesensee   (Vereinsheim, 16.07.2016)

Bei angenehmen Tempraturen und ohne Regen- oder Gewitterrisiko konnte dieses Jahr das wieder gut besuchte Grillfest durchgeführt werden. Um dies bei diesem launischen Sommer so gut zu treffen, gehörte schon eine Portion Glück dazu.
Das Grillfest war wieder wie gewohnt gut vom Wirt's-Ehepaar Fred und Karin Becker geplant und mit ihren Helfern vorbereitet worden.
Eine außergewöhnlich große und variationsreiche Salattheke, wie immer von den BSG-Frauen gespendet, mundete hervorragend zum schmack-haften Grillgut.
Der Vortsitzende, Erich Launer, gab nach der Begrüßung der Mitglieder und Gäste die nun feststehenden Termine  für den Tagesausflug zur 
Landesgartenschau Öhringen am 17. September 2016, der Herbstwanderung zum Steigkopf am 01.Oktober 2016 und für die Jahresabschlußfeier am 26. November 2016 bekannt.
Die BSG-Termine sind auch immer in der aktuallisierten Version in unserer Hompage www.bsg-hemsbach.de  abrufbar.

__________________________________________________________________________________________________

Mit 90 noch das Sportabzeichen in Gold  
BSG Hemsbach verleiht Sportabzeichen     (23.04.2016)
In einer würdigen Feierstunde verlieh die Behinderten- und Freizeitsportgemeinschaft BSG Hemsbach e.V. die Sportabzeichen an erfolgreiche Sportler. Vorsitzender Erich Launer konnte im Vereinsheim am Wiesensee nahezu alle Teilnehmer an der Sportabzeichenprüfung begrüßen. In seiner Einführung ging er auf das zurückliegende Sportjahr und die Erfolge ein. 28 erfolgreiche Teilnehmer und Teilnehmerinnen legten das Sportabzeichen in Gold ab. Dazu kam noch das Sportabzeichen in Gold für 1 Jugendlichen (Dominik Lang). Damit konnte die Teilnehmerzahl des Vorjahres gehalten werden. Die meisten Teilnehmer haben das Abzeichen zu wiederholten Male abgelegt und versprachen auch 
gleich, in diesem Jahr wieder dabei zu sein. Die gleichbleibende Zahl an Teilnehmern ist schon deshalb beachtlich, so Launer, weil im zurückliegenden Jahr durch die Umgestaltung des Sportbereiches an der Hans-Michel-Halle die Übungs- und Sportstätten dort nicht benutzt werden konnten. Die Ausweichmöglichkeiten waren nicht immer optimal zu nutzen, sodass die 29 erfolgreichen Teilnahmen besonders erfreulich sind. 
Bürgermeister Jürgen Kirchner überbrachte die Grüße und Glückwünsche der Stadt Hemsbach. In seiner kurzen Ansprache ging er auch auf die Fertigstellung der Sportanlagen ein, mit der bis Ende Mai gerechnet werden kann. Er lobte besonders Erich Launer für sein vielfältiges Engagement in der BSG, aber auch für die Stadt im Seniorenrat. Kirchner lud abschließend alle Mitglieder der BSG zur Einweihung der alla-hopp-Anlage am 1. Juli 2016 ein. Auf dieser Anlage sollen Bewegungs- und Freizeitmöglichkeiten für jung und alt angeboten werden. Er forderte die BSG-Sportler auf, sich an den Geräten der Anlage einweisen zu lassen und so als Multiplikatoren zu fungieren. 
Zusammen mit Erich Launer und Annelore Palme nahm Bürgermeister Kirchner die Ehrungen vor. Besonders hervorzuheben sind der älteste Teilnehmer mit nahezu 90 Jahren, Herr Richard Weis, der das Goldene Sportabzeichen bereits zu 28 male erwarb, sowie die „Dauerathleten“ Erika Rößling und Erich Launer, die 38 mal das Abzeichen erfolgreich abgelegt haben. Abschließend lud Erich Launer zum gemütlichen Teil des Ehrungsnachmittags ein.     B.K.                                                                                                                               
BSG ehrt treue Mitglieder  (23.04.2016)

Nachdem zum Jahresende 2015 die jährliche Weihnachtsfeier ausfallen musste, ehrte jetzt zu Beginn des Jahres die Behinderten und Freizeit-sportgemeinschaft e. V. Hemsbach (BSG) ihre treuen Mitglieder. Vorsitzender Erich Launer konnte im Vereinsheim am Wiesensee fast alle zu Ehrenden (12 Frauen und 9 Männer) begrüßen. Er dankte den Mitgliedern für ihre Vereinstreue, aber auch für ihre aktive Mitarbeit. Auch Bürgermeister Kirchner, der die Ehrungen zusammen mit Erich Launer vornahm, lobte die lange Vereinstreue der Geehrten. 
Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Giselher Threimer, Manfred Wolk, Hilde Pilz, Alfred Dorn, Rudi Hermann, Erika Garotti, Elke Schuster, Christel Dielmann, Karin Mackscheidt und Heidi Suzen; für 20 Jahre: Norbert Kunert, Hilde Burkhardt, Margot Jeckel, Alfred Becker und Angelika Siebold. Bereits seit 25 Jahre gehört der BSG Reante Belz an, Elisabeth Wolf und Otto Leib sogar 30 Jahre. Noch länger, nämlich 35 Jahre, sind dem Verein Elfriede Leib und Otto Gutwein treu.
Bereits seit 1970 und damit seit 45 Jahren ist Arthur Brauch Mitglied der BSG. Ihm gebührte deshalb ein lang anhaltender Beifall der Versammlung. Erich Launer brachte ihm gegenüber die Dankbarkeit des gesamten Vorstandes und der Mitglieder für die lange Treue zur BSG zum Ausdruck. In gemütlicher Runde wurde dann auch über die vergangenen Jahre gesprochen und manch lustiger und schöner Bericht erstattet.                                      B.K.

__________________________________________________________________________________________________

BSG Hemsbach  "Jahreshauptversammlung"  (15.04.2016)
Vorsitzender Launer legt bei der Hauptversammlung seinen Bericht vor / Beitrag steigt

Das Wirts-Ehepaar Becker hört 2017 auf

Bei der Jahreshauptversammlung der Behinderten- und Freizeitsportgemeinschaft Hemsbach blickten die Mitglieder auf das vergangene Jahr und die vielen Aktivitäten des Vereins zurück.
Der BSG-Vorsitzende Erich Launer gedachte vor seinem Geschäftsbericht den Mitgliedern Wilhelm Hutter, Ferdinand Brauch, Richard Rößling, Hans Gola, Anita Gröger und Edgar Helwig, die im vergangenen Jahr verstorben waren. Launer berichtete, dass der Verein einen neuen Vertrag mit dem Hallenbad Viernheim habe, der sich nicht mehr nach der Teilnehmerzahl, sondern nach Bahnen richte, die die Schwimmer benötigen.

Da es sich bei der BSG zudem um einen auswärtigen Verein handle, sei die Miete zudem teurer als für die Viernheimer Vereine. Auch die Neugestaltung der Sportanlage und die Pflege der Außenanlage des Vereinsheims seien wesentlich teurer geworden. Da die Kosten immer weiter steigen und die Mitgliederzahlen, momentan sind es 272, immer weiter sinken, sah sich der Vorstand gezwungen zu handeln. Im Rahmen der Versammlung befürworteten die Mitglieder einstimmig den Vorschlag der Vereinsführung, den jährlichen Mitgliedsbeitrag von 40 auf 50 Euro zu steigern.
In den zwölf Abteilungen der BSG wurde im vergangenen Jahr wieder fleißig Sport getrieben. Die Frauengruppe trifft sich regelmäßig freitags zur Schongymnastik, bei der jeder mitmachen kann, um mit gezielten Kräftigungsübungen die Muskulatur und die Knochen zu stärken.

Dabei kommen laut Leiterin Annelore Palme auch Lachen, Zuhören und Mitfühlen nie zu kurz. Die beiden Herzsport-gruppen fördern mit gezielten Übungen die Durchblutung und das Herz-Kreislauf-System. Beide Gruppen werden von den Ärzten Dr. Peter Schlüter, Dr. Gabriele Dick-Dinkelacker, Dr. Manfred Dinkelacker und Astrid König fachmännisch betreut. Die Herzsport - Abteilungen bekamen im vergangenen Jahr so einen Zulauf, dass sie momentan keine weiteren Teilnehmer mehr aufnehmen können.

Um die Sicherheit der Sportler zu gewährleisten, machen die Übungsleiter regelmäßig Fortbildungen und sind auch im Umgang mit dem eigenen Defibrillator des Vereins vertraut. Zudem veranstaltete die BSG im vergangenen Sommer, zusammen mit der DLRG ein Notfallseminar. Dieses Seminar soll auch im kommenden Sommer wieder stattfinden. Funktionsgymnastik, die Diabetes-Sportgruppe, das Schwimmen und die Männergruppe alias Faustballgruppe sind gut besucht und trainieren regelmäßig im Freien und auch in der Halle.

Die Radsportgruppe ist mittlerweile in Hemsbach sehr bekannt und so radelten im vergangenen Sommer 284 Teilnehmer gemeinsam 937 Kilometer. Der Umbau der Sportanlage war im vergangenen Jahr die größte Herausforderung, weil einige Sportgruppen gleichzeitig mit den Hemsbacher Baseballern trainierten und sich immer wieder vor den schnellen Bällen ducken mussten. Umso glücklicher zeigte sich besonders die Leichtathletik-Gruppe, nun endlich wieder auf dem eigenen Sportplatz trainieren zu können. Das Senioren-Walking wird von nun an nicht mehr stattfinden, da es in der Vergangenheit zu wenig Teilnehmer gab. Das Hallenboccia dagegen wird gut angenommen und die BSG wurden sogar badischer Meister. Da es im vergangenen Jahr sehr heiß war und die Hitze vor allem für ältere Menschen zu einer echten Gefahr werden kann, beschlossen der Vorstand und die Übungsleiter, dass zukünftig nur noch Training stattfinden soll, wenn um 17 Uhr weniger als 30 Grad auf dem Thermometer zu lesen sind.
Im Frühjahr 2015 verbrachten 40 Mitglieder einige schöne Tage im Bayerischen Wald und besichtigten Furth im Wald und Abensberg. Auch das Grill- und Sommernachtsfest sowie die Herbstwanderung nach Karlstern waren ein voller Erfolg. Leider müsse der Organisator Ludwig Reinhuber sein Amt aus gesundheitlichen Gründen für mindestens ein Jahr niederlegen. Wer sein Nachfolger sein wird, ist noch nicht bekannt. Und auch die Häuslewirte Karin und Alfred Becker verkündeten, dass sie 2017 zurücktreten wollen. „Das ist ein schwerer Schlag. Wie es weiter geht, müssen wir erst noch sehen“, sagte Launer.                                                                                                                     soe
Quelle: Bericht der Weinheimer Nachrichten vom 18.04.2016

________________________________________________________________________________________________________________
Jahresabschlußfeier 2015 abgesagt !!  (19.11.2015)

Die Jahresabschlußfeier der BSG Hemsbach am 28. November 2015 ist wegen unvorhergesehener 
Schließung des Veranstaltungslokals im Sportcenter ersatzlos abgesagt.
Die vorgesehenen Vereinsehrungen werden im Jahr 2016 zu einem geeigneten Termin nachgeholt.
Der Vorstand bedauert diesen unglücklichen Umstand und bittet um Verständnis.

_____________________________________________________________________________________________________
BSG Grillfest am Wiesensee
Vereinsheim, am 18.07.2015
Bei herrlich warmen Sommerwetter ohne Tropenhitze und Gewitterrisiko konnte dieses Jahr unser wieder sehr gut vorbereitetes Grillfest am Vereinsheim am Wiesensee stattfinden.
Es muß sich bereits herumgesprochen haben, daß  die gespendeten schmackhaften Salate der BSG-Frauen, das immer stets gut gekühlte und große Getränkeangebot und das  qualitativ gute Grillgut einen Besuch des BSG-Grillfestes lohnen. Eine außergewöhnlich große Anzahl von BSG'lern und Gästen führte im Verlauf des Abends dazu, daß  auch der letzte verfügbare Stuhl benötigt wurde, um allen einen Sitzplatz im Freien anzubieten. 
Hier nochmals ein dickes Dankeschön allen Helfern und Helferinnen !!! 
______________________________________________________________________________

Treue ist ein Geschenk
BSG Jahresabschlussfeier fand großen Anklang   (06.12.2014)

Zur Jahresabschlussfeier konnte der 1. Vorsitzende der Behindertensportgemeinschaft Hemsbach (BSG), Erich Launer, eine große Zahl Mitglieder und Freunde in der vollbesetzen Gaststätte „Bergstraßenhalle“ in Laudenbach begrüßen. In seinem Jahresrückblick ging Launer auf ein erfolgreiches Vereinsjahr mit 2 Badischen Meisterschaften im Boccia und Faustball und in der Folge zwei dritten Plätzen bei den Deutschen Meisterschaften ein. Die Teilnahme an den Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen war wieder sehr gut. Trotz der erhöhten Bedingungen haben alle Teilnehmer das Goldene Abzeichen erreichen können. Einen herzlichen Dank sprach Launer allen Übungsleitern aus, die trotz beruflichem Einsatz immer für hervorragende Betreuung in den Übungsstunden sorgten. Auch die von Holger Buchwald neu gestaltete Homepage (www.bsg-hemsbach.de) fand großes Lob. Die BSG wirkt auch innerhalb der Stadt mit, so z. B. bei der ISEK-Gruppe Wiesenseeufer.
Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahm die 2. Vorsitzende, Annelore Palme, vor. Sie ging dabei auf das Wort „Treue“ ein, insbesondere zum Verein. „Treue kann man nicht verlangen. Sie ist ein Geschenk“ zitierte sie Lilli Palmer. Dieses Geschenk bringen der BSG seit Jahren folgende Mitglieder: seit 15 Jahren: Elfriede Egger, Irmgard Kohl, Erika Schliebner, Wilhelm Hutter, Paul Manz, Hans-Peter Palme, Karin Volz, Michaela Embach und Annemarie Jentsch. Seit 20 Jahre sind Mitglied: Astrid Kunert, Erich Habermaier und Vorstandsmitglied Werner Schuster. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Ilse Döring, Marianne Reinhuber und Resi Dietrich. 30 Jahre dabei ist Lissy Brandt, auf lange 35 Jahre bringen es Johann Gappmeier und Gerd Rößling.
Auch A. Palme selbst wurde geehrt. Die langjährige Übungsleiterin und Vorsitzende kann auf 25 Jahre Mitglied-schaft und verantwortliches ehrenamtliches Engagement im Verein zurückblicken. 
Eine Verabschiedung aus der Übungsleitertätigkeit gab es zum Bedauern aller Anwesenden vorzunehmen. Mit einem herzlichen Applaus und einem Geschenk bedacht wurde Angelika Siebold aus persönlichen Gründen als Übungsleiterin verabschiedet.

Durch das anschließende Programm führte in gewohnter Weise Ludwig Reinhuber. Es gab ein Ratespiel von Interpreten der vorgespielten Weihnachtslieder, Informationen zum Jahresausflug 2015 und einen Sketch, der die Besucher herzhaft lachen lies. 
Alwin Sander und Alfred Becker trugen Gedichte vor, die ebenfalls zu Heiterkeit Anlass gaben.
In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen klang ein familiärer Nachmittag aus.                                            B.K. 

__________________________________________________________________________________________________


BSG Hemsbach   (23.08.2014)

Sommernachtsfest am Clubheim am Wiesensee findet große Resonanz / Angebote des Vereins werden gut angenommen


Vereinsfamilie um den Gartentisch vereint
  Zu Hause bleiben heißt, Geselligkeit erleben. Das gilt jedenfalls für die Mitglieder der Behinderten und Freizeitsport-gemeinschaft Hemsbach (BSG) in der Urlaubszeit. Bei der zweiten Sommerfestivität am Vereinsheim am Wiesensee durften sich die Macher um Vorsitzenden Erich Launer über viel Besuch aus den Reihen der 280 Mitglieder freuen. Eine große Auswahl an Salaten und Kuchen, die von den BSGlern gespendet wurden, vertrugen sich kulinarisch hervorragend mit dem Angebot vom Grill.
Dass das Wetter anfangs nicht so recht mitspielen wollte, tat dem Fest keinen Abbruch. Sowohl im Vereinsheim, als auch auch außen unter der großen Pergola war ausreichend Platz, um dem Sommerregen seine gemütliche Seite abzugewinnen.
Für die Senioren, die das Gesundheitssport orientierte Angebot des Vereins nutzen, aber auch bei den sportlichen Freizeitaktivitäten im Zeichen der Fitness im Alter oder  bei Behinderungen mit dabei sind, ist das alljährlich stattfindende  

Fest willkommene Gelegenheit, einen gemütlichen Abend in einer großen Gruppe guter Bekannter zu verbringen.
Andererseits heißt es aber auch, vorübergehend Abschied nehmen von diesem Ort, der die Freizeitgestaltung der warmen Monate so vortrefflich bestimmte. Schließlich wird die Wassergymnastik des Vereins in den warmen Monaten am Wiesensee durchgeführt, zu dem das Vereinsgelände einen nahen eigenen Zugang bietet. Gegen Ende des Sommers rückt nun für die Wassersportler der Zeitpunkt nahe, an dem die im Sommer montags und donnerstags stattfindenden Treffen dem Montagstermin im Viernheimer Hallenbad weichen.

Die große Anzahl von Mitgliedern, die trotz der Ferienzeit den Weg zum Vereinsheim gefunden haben, zeigt darüber hinaus aber auch die Früchte, die durch das konsequente Aufrechterhalten bewährter Angebote entstanden ist. Beispiele hierfür sind das Faustballspiel – bei dem die BSG den Badischen Meistertitel im vergangenen Jahr errang –, aber besonders der Gesundheitssport, bei dem zertifizierte Fachkräfte gesundheitsfördernden Sport, wie Herz- und Diabetessport, sowie für Knochen und Bewegungsapparat förderliche Übungen, fachlich qualifiziert und für den Nutzer oft von den Krankenkassen unterstützt, anbieten. Auf der anderen Seite haben aber auch die verhältnismäßig jungen Aktivitäten den Geschmack der Mitglieder getroffen. „Gerade die Radtouren, bei dem donnerstags von 10 bis 13 Uhr 30 Kilometer gemütlich in der Gruppe gefahren wird, hat sich inzwischen sehr gut etabliert“, sagte Erich Launer. Dafür sorgt natürlich auch die einmal im Monat stattfindende Ganztagestour, die selbstverständlich ebenfalls „per pedales“ zurückgelegt wird. Ebenso gut angekommen ist das Hallenboccia-Spiel oder das „Walking“, das bei den fitten Senioren hoch im Kurs steht.

Bevor das Vereinsheim aufgrund seiner mangelnden Wintertauglichkeit in der rauen Zeit eine Ruhepause bekommt, war das gemeinsame Feiern in den Abendstunden dieses Abends willkommener Anlass eben das zu Pflegen, was den Mitgliedern im Vergleich mit den vielen körperlichen Aktivitäten mindestens ebenso wichtig ist. Die Gemeinschaft mit den Vereinskameraden, die nicht nur aus Ortsansässigen besteht, sondern deren guter Ruf sich inzwischen auch in den umliegenden Gemeinden weit herumgesprochen hat.                                                                                   uf                                                        
( Bericht der Weinheimer Nachrichten vom 26.08.2014 )


_____________________________________________________________________________________________________________


BSG - Grillfest am Wiesensee

Vereinsheim, Samstag 19. Juli 2014


Beim diesjährigen Grillfest am See hatte uns der Wettergott nicht nur wie angekündigt schönes Wetter beschert - NEIN -
er hatte noch eine Schippe drauf gelegt !!!

Bei einer Temperatur von über 30°C kamen zu Beginn "unüblicherweise"die Gäste noch recht zögerlich aber doch stetig, sodaß man am Ende von einem recht guten Besuch sprechen kann.

Sicherlich hat die Hitze einige vom Besuch abgehalten. Aber auf schattigen Plätzen war die Hitze noch erträglich und hatte keinen Einfluß auf ein gelungenes Fest. Gut gekühlte Getränke, knackig frische Salate und leckeres vom Grill sorgten für gute Stimmung und rege Unterhaltung.

____________________________________________________________________________________________________________________



Zurück zum Seiteninhalt